Wirtschaftsregion Westbrandenburg

Regionalmarketing – Regelmäßige Aktivitäten bei Social Media und Überarbeitung der Internetseite

Mit dem Start der neuen Projektphase und der Übergabe des Projektbüros der Wirtschaftsregion Westbrandenburg an LOKATION:S und messegold soll auch das Marketing der Wirtschaftsregion Westbrandenburg weiter ausgebaut werden, um die Wahrnehmbarkeit und Bekanntheit der Region insgesamt zu erhöhen. Die Wirtschaftsregion als attraktiver Standort soll daher zukünftig zum einen stärker nach außen vermarkt werden. Zum anderen ist die Wirtschaftsregion mit ihren Angeboten aber auch innerhalb der Region bei den Unternehmen, Einrichtungen und Initiativen - aber auch bei den BewohnerInnen - noch bekannter zu machen.

Der Arbeitskreis Regionalmarketing der Wirtschaftsregion hat daher am 28.02.2018 beschlossen, dass unter anderem die Social Media-Aktivitäten weiter ausgebaut werden sollen sowie die Internetpräsenz der Region einer grundlegenden Überarbeitung zu unterziehen ist. Auf Facebook und Twitter wird die Wirtschaftsregion Westbrandenburg zukünftig regelmäßig über ihre Aktivitäten und Wissenswertes berichten. Zudem werden dort über die Präsenzen von „Was willst Du? Lernen.“ auch weiterhin ausgewählte Informationen rund um das Thema „Ausbildung“ veröffentlicht.

Die Internetseite soll nach ersten Überlegungen stärker an den verschiedenen Ziel- und Nutzergruppen ausgerichtet werden. Beispielsweise sollen das Fachkräfteportal und das Flächenportal weiterentwickelt sowie mehr aktuelle Meldungen zu den unterschiedlichen Aktivitäten der Wirtschaftsregion veröffentlicht werden.

Der Newsletter wird Sie auch zukünftig im dreimonatigen Rhythmus über ausgewählte Entwicklungen in der Wirtschaftsregion Westbrandenburg informieren, auch das Regionalmagazin P9 wird weiterhin zwei Mal pro Jahr erscheinen.

Folgen Sie uns jetzt bei Facebook und erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen aus der Region und aus unserer Arbeit: https://de-de.facebook.com/wirtschaftsregionwestbrandenburg/

Oder folgen Sie unserem neuen Twitter-Account unter: https://twitter.com/westbrandenburg