Wirtschaftsregion Westbrandenburg

Mint Pläne

MINT-Labor

An der TH Brandenburg sind bereits Ressourcen für ein Schüler-/MINT-Labor vorhanden. Ein ehemaliger Hörsaal wurde in eine Werkstatt umfunktioniert. Es gibt bereits eine Uhrmacherdrehbank, eine konventionelle Drehbank und eine Fräsmaschine. Die Aufgabe der Arbeitsgruppe MINT-Labor ist es, konkrete Festlegungen zu Zielgruppen, Ausstattungsbedarf, Zugangsregeln etc. zu definieren.

MINT-Fundraising

Um die Aktivitäten des MINT-Netzwerks umsetzen und am Laufen halten zu können, bedarf es Förderung durch Geld, Arbeitskraft und Sachspenden. Die Arbeitsgruppe Fundraising sucht nach verschiedenen Fördermöglichkeiten für das Netzwerk insgesamt und die einzelnen Ideen im Speziellen. Sie stimmt sich mit den anderen Arbeitsgruppen zu den Bedarfen ab, legt Regeln zum Umgang bzw. zur Verwaltung von Fördermitteln und Spenden fest und bereitet die Aktivierung von Förderungen, z.B. durch Anträge um öffentliche Fördermittel, vor.

MINT-Map

Die MINT-Map soll auf der MINT-Webseite eine Übersicht zu den bereits existierenden MINT-Projekten in der Region bieten. So können alle Interessierten dort suchen, wo, was, für welche Zielgruppe angeboten wird. Dies kann auch die Vernetzung bestehender Projekte miteinander fördern. Auch die vom MINT-Netzwerk neu umgesetzten Projekte sollten dann dort eingetragen werden.

MINT-PR

Das MINT-Netzwerk muss weiter bekannt gemacht werden um weitere Mitglieder zu gewinnen und potenzielle neue Netzwerkmitglieder oder Förderer  auf sich und die MINT-Projekte aufmerksam zu machen. In der Arbeitsgruppe PR werden daher regelmäßig Pressemeldungen zu den Aktivitäten des MINT-Netzwerks formuliert und alle weiteren Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit genutzt. Die Arbeitsgruppe stimmt sich dazu mit den einzelnen Projektarbeitsgruppen ab, um über den Stand der Maßnahmen informiert zu sein und die geeignetsten PR-Maßnahmen auswählen zu können.

Wer an einer der Arbeitsgruppen teilnehmen möchte, wendet sich bitte an die Netzwerk-Koordinationsstelle.