Wirtschaftsregion Westbrandenburg

Zusammenarbeit gestalten

Die Eisenbahnbranche sieht sich zukünftig vor komplexe Herausforderungen gestellt. Energiewende, Lärmschutz, der Anstieg von Personen – und Güterbeförderung und neue Infrastrukturmaßnahmen, sowie emissionsarme bis emissionsfreie Antriebstechnologie und neue Fahrzeugtechnik sind nur einige Stichworte. Für die Bewältigung dieser Herausforderungen hat sich am Standort Kirchmöser das Kompetenznetz Rail Berlin Brandenburg GmbH (KNRBB) gegründet. Die Havelländische Eisenbahn AG, die BUG Verkehrsbau AG und die Lokomotivtechnik Kirchmöser GmbH haben die Verantwortung übernommen und ein neutrales Bindeglied ins Leben gerufen, welches einzelne Kernkompetenzen bündelt und fehlende Kernkompetenzen einbindet.


Im Sinne einer Netzwerkarbeit werden so gemeinsam mit den Netzwerkpartnern aktuelle und zukünftige Projekte entwickelt und umgesetzt, aus Bündelung einzelner Kernkompetenzen Systemlösungen und Alleinstellungsmerkmale entwickelt. Durch die Organisation der Netzwerkarbeit fördert die KNRBB die enge Zusammenarbeit von Wirtschaft, Forschung und Politik und stärkt damit die regionale Wirtschaftsstruktur. Mit der Initiierung und Realisierung von Kooperationen und individuellen Projektideen unterstützt das Kompetenznetz die nachhaltige Entwicklung der Betriebe, Produkte und Innovationen vor Ort. Dadurch entstehen entscheidende Standortfaktoren sowie Wachstums- und Absatzmöglichkeiten für die in Kirchmöser und der Umgebung aktiven Unternehmen. Unterstützung bei Förderung und Öffentlichkeitsarbeit erhalten Unternehmen in Kirchmöser durch kontinuierliche Beratung und Aktivitäten im Standortmarketing. So erschließt die KNRBB konkrete Fördermöglichkeiten oder sorgt für die Vermittlung von Fachkräften sowie Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen. Bei Veranstaltungen zu Themen aus Wissenschaft, Märkten oder Politik lassen sich dazu die entscheidenden persönlichen Kontakte anbahnen.