Wirtschaftsregion Westbrandenburg

Schüler als Unternehmensberater - Perspektivenwechsel als Beitrag zur Sicherung von Fachkräften

„Schüler als Unternehmensberater“ lautet der Titel eines neuen Projekts der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam, das die Schülerinnen und Schüler mit den Unternehmen aus der Wirtschaftsregion in Kontakt bringt. Es soll nicht nur das Verständnis für unternehmerisches Handeln bei der jungen Generation geweckt werden, sondern die Schülerinnen und Schüler sollen auch ihre Sichtweisen und ihr Wissen – insbesondere um die jüngeren Zielgruppen – den Unternehmen vermitteln.

Ende Februar 2019 präsentierten die Schülerinnen und Schüler des Rathenower Jahngymnasiums ihre Projektergebnisse vor einer Jury, die aus Vertretern aus den Bereichen Wirtschaft und Bildung sowie den teilnehmenden Unternehmen aus Rathenow, Premnitz und Brandenburg an der Havel bestand. Erstmalig war in diesem Schuljahr das Projekt mit Unterstützung der IHK im Jahngymnasium Rathenow in Form eines Wettbewerbs umgesetzt worden. Die Gymnasiasten setzten sich in Kleingruppen damit auseinander, wie Unternehmen sich in der Region präsentieren, um ihre Zielgruppe zu erreichen. Die Schülerinnen und Schüler führten eine betriebswirtschaftliche Betrachtung und Bewertung von Produkten, Unternehmensstrukturen, Kundengruppen und Öffentlichkeitsdarstellung durch. Darüber hinaus wurden wissenschaftliche Methoden in Form von Umfragen und Interviews angewandt, um eine fundierte Analyse liefern zu können.

So konnten die jungen Unternehmensberater-Teams unter anderem herausarbeiten, dass Instagram heutzutage die mit Abstand bedeutendste Plattform ist, wenn es um die Erreichung von jugendlichen Zielgruppen geht – gerade auch bei der Ansprache potenzieller Auszubildender und zukünftiger Mitarbeiter. Weitere Vorschläge zur Förderung von Ausbildung und Fachkräftegewinnung zielten auf eine verstärkte Zusammenarbeit mit den in der Region ansässigen Schulen sowie die Realisierung von altersgerechten Angeboten wie „Tagen der offenen Tür“ in den Unternehmen, Schnuppertage und Betriebsführungen für Schülergruppen ab. Als Partnerunternehmen wirkten die Bäckerei Thonke, die Havelland Klinken Unternehmensgruppe, Milcafea (alle aus Rathenow), DOMO Engineering Plastics (Premnitz) und die B.E.S Brandenburger Elektrostahlwerke (Brandenburg an der Havel) an der Aktion „Schüler als Unternehmensberater“ aktiv mit. Angelegt wurde das Konzept mit der Idee, dass dieses Projekt in der Region „Schule“ macht und weitere Schulen diese Idee aufgreifen. Ansprechpartnerinnen für Konzept und Umsetzung sind Ulrike Waschau von der IHK Potsdam und Karin Lemme, Oberstufenkoordinatorin des Jahngymnasiums Rathenow. Weitere Informationen finden Sie auch hier auf den Internetseiten des Jahngymansiums.

Link: https://www.jahngymnasium-rathenow.de/informativ/pressespiegel/2018/maz-vom-13112018/