Wirtschaftsregion Westbrandenburg

Kooperationsvereinbarung unterzeichnet - Technische Hochschule Brandenburg und Oberstufenzentrum Havelland vereinbaren enge Zusammenarbeit

Zusammenarbeiten sei ein Erfolg, sagte einst der berühmte amerikanische Automobilhersteller Henry Ford. In diesem Geiste unterzeichneten die Technische Hochschule Brandenburg (THB) und das Oberstufenzentrum (OSZ) Havelland am 13. August 2019, vertreten durch den Präsidenten der THB, Prof. Dr. Andreas Wilms, und den Schulleiter des OSZ, Eckhard Vierjahn, eine Kooperationsvereinbarung zur zukünftigen Zusammenarbeit zwischen beiden Bildungsinstitutionen. 

Im Rahmen der feierlichen Unterzeichnung der Vereinbarung in Rathenow, wurden vier Schwerpunkte der zukünftigen Zusammenarbeit vorgestellt: Es sollen gemeinsame Projektveranstaltungen konzipiert und durchgeführt werden, Informationsaustausche zu Lehrangeboten stattfinden sowie qualifizierte Ausbildungs- und Weiterbildungsberatungen für Lehrkräfte angeboten werden. Des Weiteren ist eine gemeinsame Nutzung von Laboreinrichtungen an den Standorten beider Bildungsinstitutionen angedacht. Damit bündeln zwei sehr bedeutende Bildungseinrichtungen in der Wirtschaftsregion nicht nur ihre Ressourcen, sondern vereinbaren auch, ihre Aktivitäten und Angebote noch stärker aufeinander abzustimmen. 

Die Vertiefung der Kontakte und Zusammenarbeit zwischen beiden Institutionen soll auch zur weiteren Profilierung Rathenows als augen- und brillenoptischer Bildungsstandort beitragen. Die Hochschule und das Oberstufenzentrum möchten interessierten jungen Menschen in der Wirtschaftsregion ein attraktives Ausbildungs- und Studienangebot bieten und somit zur Sicherung des Fachkräfteangebots in der Region aktiv beitragen. 

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der THB und des OSZ Havelland.