Wirtschaftsregion Westbrandenburg

4. Nachfolgeforum der Wirtschaftsregion am 27.11.2018 – Chancen und Herausforderungen in der Unternehmensnachfolge

Viele inhabergeführte kleine und mittelständische Unternehmen stehen in den kommenden Jahren vor einem Generationenwechsel an der Unternehmensspitze. Gerade wenn kein Nachfolger aus der Familie aufgebaut werden kann gilt es, die Nachfolge frühzeitig in die Wege zu leiten. Ansonsten drohen gegebenenfalls eine Schließung des Unternehmens und der Verlust von Arbeitsplätzen.

Auf der anderen Seite sind vielen Menschen, die einen eigenen Betrieb aufbauen möchten, die Vorteile einer Unternehmensübernahme gegenüber einer Existenzgründung nicht bekannt. Zudem ist es vielfach schwierig, den passenden Unternehmer zu finden, der in absehbarer Zeit übergeben möchte. Mehr Licht in den Dschungel der unterschiedlichen Akteure und einen Überblick über Beratungs- und Unterstützungsangebote zu zentralen Themen wie Finanzierung, Unternehmensbewertung, Fördermöglichkeiten, Konfliktmoderation uvm. möchte das Netzwerk Existenzgründung, -sicherung und Unternehmensnachfolge der Wirtschaftsregion Westbrandenburg mit dem jährlich stattfindenden Nachfolgeforum bieten. 

Das 4. Nachfolgeforum der Wirtschaftsregion wird am 27.11.2018 ab 17 Uhr im Hotel am Molkenmarkt  in Brandenburg an der Havel stattfinden. Mit einem gegenüber den Vorjahren leicht veränderten Konzept möchte das Nachfolgeforum sowohl Übergeber als auch potenzielle Übernehmer zur Thematik informieren. Neben Vorträgen zu Fragen der Finanzierung und Unternehmensbewertung werden auch Unternehmer, die eine Unternehmensnachfolge in den vergangenen Jahren erfolgreich abgeschlossen haben, von ihren Erfahrungen berichten. Des Weiteren besteht die Chance, untereinander und mit den verschiedenen Netzwerkpartnern ins Gespräch zu kommen und konkrete Ansprechpartner für alle Anliegen rund um die Unternehmensnachfolge kennenzulernen.

Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt in den kommenden Wochen. Interessenten können sich aber gerne bereits heute beim Projektbüro der Wirtschaftsregion Westbrandenburg per E-Mail oder telefonisch anmelden.